Macnica GmbH

Editorial contact:

Name Stefan Tauschek
Email stefan.tauschek@macnica.com
Telephone +49 (0)841 88198-102

Cavium stellt die 100 Gbps Security-Prozessorfamilie NITROX® V vor

Singapur und San Jose, Kalifornien (USA) , 22. Juli 2015 – Cavium, Inc. (NASDAQ: CAVM), ein führender Anbieter hoch integrierter Halbleiterprodukte für die Realisierung intelligenter Anwendungen der Netzwerk-, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, stellte heute die NITROX V Security-Prozessoren und –Adapter vor.

Die neuesten Mitglieder der marktführenden NITROX Familie bieten unerreichte Sicherheits-Performance in Unternehmen und virtualisierte Cloud-Datencenter. Die NITROX V Security-Prozessorfamilie integriert bis zu 288 anwendungsspezifische Security-Cores mit Kompres­sionseinrichtungen hoher Leistung sowie Virtualisierungs-Hardware mit PCI Express- und Interlaken Schnittstellen.

Die NITROX V Familie stärkt Caviums Position im Markt der Sicherheitsprozessoren, da diese Lösung eine 3-10 Mal so hohe Leistung bietet wie alternative Produkte bei vergleichbaren Leistungsverbrauch.

Die NITROX-Produktlinie ist die industrieweit führende Sicherheits-Prozessorfamilie, ent­wickelt für Cloud Datencenter-Server, Netzwerk-Equipment sowie Unternehmens- und Service-Provider-Equipment einschließlich Server, Application-Delivery-Controller, WAN-Optimierungs-Anwendungen in UTM-Gateways, Router und Switches.Cavium Unveils 100 Gbps NITROX® V Security Processor Family

Marktentwicklungen für Security & Kompression in Datencenter
Es gibt heute mehrere Trends am Markt, die den Bedarf für leistungsstarke Ver- schlüsselungs- und Kompressionsfunktionen in Datencentern vorantreiben.

Kunden­anwendungen, die in virtuellen Maschinen (VMs) in den virtualisierten Cloud-Datencentern laufen und eine Ver- schlüsselung der Datenströme von und zu den VMs benötigen. Dieser „Ost-West“ Datenverkehr vergrößert die Anforderungen für symmetrische, hoch performante Datenverschlüsselungsprotokolle wie etwa IPSec.

Zur gleichen Zeit explodieren auch die Anforderungen an asymmetrische Verschlüsselung, ebenfalls angetrieben durch den Bedarf von SaaS-Providern wie Suchmaschinen, Email-Dienste und Soziale Netzwerkdienste, die alle Kundendaten mit SSL oder neuen kryptologischen Verfahren wie Perfect Forward Secrecy (PFS) verschlüsseln.

Heute nutzen die meisten SSL-Transaktionen Operationen mit einem 2048 bit RSA-Schlüssel, durch das massive Wachstum mobiler Clients aber steigt der Bedarf für Elliptic Curve Cryptography (ECC) mit hoher Bandbreite sehr schnell an.

Ein anderer wesentlicher Trend ist der Bedarf an performanter Kompression mit besten Kompressionsratios für den Datenverkehr im Datencenter. Diese verbreitete Nutzung von Verschlüsselung (SSL oder IPSec), neuen Verschlüsselungsverfahren und gleichzeitiger Kompression ändert ganz entscheidend die Anforderungen an Leistung und Funktionsumfang in einem Datencenter und verstärkt den Bedarf nach neuen Security- und Kompres­sionsprozessoren. Die NITROX V Security-Prozessorfamilie mit ihrer einzigartigen Kombination aus Leistung, Funktionsumfang und Schnittstellen bietet eine exzellente Lösung für die Sicherheit in Datencentern und ihren Kompressionsanforderugen.

Vorstellung der NITROX V Sicherheitspozessorfamilie
Die NITROX V Security-Prozessorfamilie liefert eine unerreichte Performance von 120K RSA Ops/s und 300K P256 ECC Ops/s sowie eine Bulk-Krypto-Performance von 100 Gbps für zahlreiche Protokolle, daneben die Flexibilität zur Unterstützung neuer Protokolle, Algorithmen, IO Virtualisierungsfunktionen bei hoher Kompressionsleistung und äußerst niedriger Stromaufnahme. Dies ermöglicht Caviums OEM-Kunden und Cloud-Anbietern bahnbrechende Lösungen der nächsten Generation zu entwickeln, die diese kritischen Anforderungen sehr energieeffizient adressieren. Der Single-Chip NITROX V-Prozessor benötigt keinen externen Speicher und reduziert damit Kosten, Stromaufnahme und den Platzverbrauch auf der Leiterplatte.

Einige besondere Produkteigenschaften:

  • Bis zu 288 RISC Security-Cores – Bis zu 100Gbit/s Sicherheits-Performance simultan mit 120K RSA Ops/s für 2048 -Bit Schlüssel oder 300K P256 ECC Multiply Ops/s.
  • Kompressions-Engines – Verbesserte Kompressons/Dekompressions­beschleu­nigung bis 100 Gbps. Unterstützung für GZIP, PKZIP, Inflate und Deflate Algorithmen. Beinhaltet auch LZS-Kompression, die in Storage-Anwendungen sehr häufig verwendet wird.
  • I/O-Schnittstellen mit hoher Bandbreite – unterstützt 100 Gbps Datenverkehr. PCI-Express Gen3 x8 und Interlaken x8 Schnittstellen.
  • Virtualisierungs-Support – Single-Root IO-Virtualisierung (SR-IOV) mit Unterstützung von bis zu 256 Virtual-Funktionen.
  • Neueste Security-Features– Unterstützt zahlreiche Protokolle einschließlich IPsec, SSL, TLS 1.x, DTLS und ECC Suite B. Unterstützt auch zahlreiche Algorithmen einschließlich Varianten von AES, 3DES, SHA-2, SHA-3, RSA 2048, RSA 4096, RSA 8192, ECC p256/p384/p521, Kasumi, ZUC und SNOW 3G.

Stimmen aus der Industrie
„Die steigende Nutzung von SSL und IPSec zwischen Clients und Datencentern sowie auch innerhalb der Cloud Datencenter treibt ganz massiv die Leistungsanforderungen an die Verschlüsselung mit 2.048-Bit RSA-Schlüssel und ECC-Kurven in die Höhe", sagte Bob Wheeler, Principal Analyst bei The Linley Group.

„Durch die industrieweit führende Performance und Verbrauchseffizienz ermöglicht Caviums NITROX V Prozessorfamilie den Cloud-Service-Anbietern und Datencenter-/Unter-nehmens-OEMs diese Anforderungen zu erfüllen und dabei das Equipment und die Betriebskosten zu optimieren.“

“Cavium ist Marktführer bei Sicherheits-Prozessoren mit einem umfangreichen Portfolio von Produkten/IP und mit über einer Dekade Erfahrung bei den Security-Prozessen und Protokollen“, sagte Rajneesh Gaur, Vice President & General Manager bei Cavium. „Die NITROX V Security-Prozessorfamilie ist auf Basis dieser Erfahrungen entstanden und adressiert wichtige Sicherheitsfeatures und Performance-Anforderungen unserer Kunden.“

„Citrix hat mit Cavium schon seit mehreren Generationen unserer Netscaler-Produktfamilie erfolgreich zusammengearbeitet, um die stets aktuellsten Security-Features anzubieten“, sagte Steve Shah, VP Product Management bei Citrix.

“Mit dem guten Preis/Leistungsverhältnis, den NITROX V bietet, kann Citrix ganz wesentlich die Securityleistung seiner Produkte kosteneffizient verbessern und damit die Bedürfnisse des Cloud Datencenter-Markts erfüllen.“

„In den vergangenen 10 Jahren haben Radware und Cavium zusammengearbeitet, um High-Performance SSL in die NITROX Security-Prozessoren zu implementieren für Radwares Application-Delivery – und Load-Balancer-Produkte“ sagte Ben Carmi, VP Produkt­management bei Radware.

“Nachdem Cavium die ECC-Leistung bei der NITROX V Familie signifikant gesteigert hat, können nun sowohl Radware als auch Cavium den stetig wachsenden Bedarf nach ECC Performance in Datencentern adressieren.“

„Mit den Cavium NITROX Security-Prozessoren bieten unsere A10 Thunder Application Delivery Controller eine außergewöhnlich hohe SSL-Geschwindigkeit“, sagte Raj Jalan, CTO von A10 Networks. „Die Kunden von A10 setzen die Standards für Sicherheit und Datenschutz. Mit der hohen Leistung des NITROX V – speziell für Perfect Forward Secrecy und ECC – wird A10 mit seiner Plattform der nächsten Generation die hohen Kundenanforderungen an Sicherheit sogar noch übertreffen.“

Verfügbarkeit
Die NITROX V Securityprozessor-Familie ist voraussichtlich in Q3 2015 verfügbar.

Über Cavium
Cavium ist ein führender Anbieter hoch integrierter Halbleiter-Produkte, die eine intelligente Datenverarbeitung in Netzwerk-, Kommunikations-, Speicher- und Security-Anwendungen ermöglichen. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Portfolio integrierter, software-kompatibler Prozessoren im Leistungsbereich von 100 MBit/s bis über 100 GBit/s für sichere und intelligente Funktionalität in Unter-nehmens-, Daten-Center-, Broadband/Consumer- und Access- bzw. Service-Provider-Equipment. Die Prozessoren von Cavium Networks werden durch Ecosystem-Partner mit Betriebs­systemen, Entwicklungswerkzeugen, Referenz-Designs und anderen Dienst-leistungen unterstützt.

Die Zentralen von Cavium befinden sich in Mountain View, Kalifornien (USA), Design Teams arbeiten den Bundesstaaten Kalifornien, Massachusetts und Indien, Taiwan und China.

Weitere Informationen unter: http://www.cavium.com.